Sonderhofen – zu Gast beim Brückenbaron und der „Perle im Gau“

öffentlichen Festen sowie der „Brückenbaron“ mit seinem großen Biergarten laden in Sonderhofen zur Rast auf dem Gaubahnradweg. Die Johannes dem Täufer geweihte Pfarrkirche wurde um 1755 erbaut. Im barocken Portal findet sich das Wappen des Fürstbischofs Adam Friedrich von Seinsheim. Kunstvoll gestaltete, hell und festlich wirkende Figuren sowie üppiger Stuck brachten der Kirche den Beinamen „Perle im Gau“ ein.

Nähere Informationen: www.sonderhofen.de

Haltestelle: Sonderhofen Störchleinstraße - GPS  (Google Maps)

Nächste Haltestellen: Ochsenfurt, Gelchsheim

 

HaltestelleLinie 400  Erlabrunn – Würzburg – Ochsenfurt – Bieberehren
Sonderhofen  Störchleinstraße 09:5211:5214:5216:42  -    -  

 

HaltestelleLinie 400  Bieberehren – Ochsenfurt – Würzburg – Erlabrunn
Sonderhofen  Störchleinstraße   -  10:4813:4815:3817:23  -  

 

Sonderhofen